Hypnosepraxis Bielefeld

Praxis für Hypnose und Rückführungstherapie

Hypnose beiBurnout-Syndrom

 

Hypnose und Hypnosetherapie bei Burnout-Syndrom

Das Burnout-Syndrom ist bis heute in Fachkreisen ein häufig diskutiertes Thema. Man ist sich einig, dass es das EINE Burnout-Syndrom nicht gibt sondern dass es eine Ansammlung von Symptomen ist, die bei Menschen auftreten, die aus irgend einem Grund "ausgebrannt" sind.

Die Gründe können dabei vielseitig sein. Eine höhe berufliche Belastung, Familiäre Probleme, Perspektivlosigkeit, Leistungsdruck...

Vom Burnout-Syndrom können sowohl gestresste Manager betroffen sein als auch ganz normale Arbeitnehmer, Hausfrauen und Kreative.

Es gibt also nicht den typischen Burnout-Patienten. In manchen Berufsgruppen und bei Selbständigen tritt es gehäufter auf, aber es muss auch nicht immer Stress sein, der zum Burnout führt. Manchmal scheint es förmlich aus heiterem Himmel zu kommen.

Gemeinsam haben die meisten Burnout-Patienten typische Symptome wie

  • Ängste
  • Schlaflosigkeit
  • Magenbeschwerden
  • Antriebslosigkeit
  • Körperliche Erschöpfung
  • Depressionen
  • große innere Anspannung

Es können aber auch Symptome fehlen oder andere hinzukommen.

Die Hypnotherapie konzentriert sich hierbei sowohl auf die Ursachenforschung und wenn möglich -Behebung als auch auf die Regeneration des Betroffenen.

Durch Tiefenentspannungsarbeit soll dem Körper das Loslassen wieder beigebracht werden, damit er von selbst wieder neue Kräfte sammeln kann.

Auf der psychischen Seite werden die Ängste therapiert und neue Motivation aufgebaut, damit gemeinsam mit dem körperlichen Wiederaufbau auch die mentalen Kräfte wieder wachsen.

Beratend wird nach neuen Optionen gesucht, wie ein Rückfall vermieden werden kann. Angefangen bei Problemlösungsstrategien bezüglich der einzelnen Stressfaktoren bis hin zu einem individuellen Tiefenentspannung- und Regenerationsplan inklusive dem Erlernen der Selbsthypnose bietet die Hypnotherapie eine große Bandbreite an Möglichkeiten, die individuell auf die Bedürfnisse des jeweiligen Klienten angepasst werden.

Burnout-Prävention

Es lohnt sich auch, präventiv gegen den Burnout vorzugehen. Bei vielen Betroffenen ist der Burnout eine absehbare Entwicklung. Sie merken schon vorher, dass ihre Kräfte nachlassen und dass sich verschiedene Problematiken einschleichen. Angehörige oder Kollegen sprechen sie darauf an, Probleme häufen sich und man merkt, dass etwas nicht stimmt.

Typische Anzeichen, an denen man erkennen kann, dass sich jemand in Burnout-Gefahr befindet sind

untypische Vergesslichkeit

  • häufiges Beklagen über die aktuelle Situation
  • untypische Ängste und Selbstzweifel
  • Existenzängste
  • Konzentrationsstörungen (auf der Autobahn die Abfahrt verpassen)
  • Schlafstörungen
  • Gereiztheit
  • Aussagen wie "Ich werf das bald alles hin"
  • Alkohol- oder Beruhigungsmittel-Missbrauch
  • mangelnde Fähigkeit zur Freude
  • depressive Phasen
  • körperliche Angeschlagenheit (häufig erkältet, Kreislaufprobleme)

Solche Symptome sollten absolut ernstgenommen werden. Wenn rechtzeitig therapeutische Gegenmaßnahmen ergriffen werden, kann der eigentliche Burnout, der oft zu einem völligen Zusammenbruch führt unter Umständen vermieden werden.

 

 
Haben Sie Fragen zu dem Thema "Burnout"?

Dann rufen Sie uns einfach an unter Telefon 0521 2388380
oder nutzen Sie direkt unser Kontaktformular.

Wir beraten Sie gerne!